Inhalt

Starke Mädchen kennen ihre Rechte

Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs im Jugendzentrum

Zehn Mädchen im Alter von neun bis elf Jahren nahmen kürzlich an einem zweitägigen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs im städtischen Jugendzentrum Blomberg (JUZ) teil.

Unter der Leitung der erfahrenen WenDo-Trainerin Regina Rawe vom Verein BellZett aus Bielefeld wurden die Mädchen methodisch altersgerecht durch die beiden intensiven Kurstage geführt.

Die Inhalte waren vielfältig: Es gehörten u.a. Wahrnehmungsübungen dazu, um deutlich zu machen, dass es wichtig ist, auf das Bauchgefühl zu vertrauen.

Bei verschiedenen Rollenspielen konnten die Mädchen Reaktionsmöglichkeiten ausprobieren und gemeinsam Strategien entwickeln, wie sie in unangenehmen Situationen agieren können.

Anhand von Übungen wurde deutlich, wie wichtig ein fester Stand, eine klare Aussage und eine feste Stimme sind, um Grenzen zu setzen.

Ganz handfest wurden natürlich auch Abwehr- und Befreiungstechniken eingeübt, die den Mädchen zeigten, welche, manchmal unerwarteten Kräfte in ihnen stecken.

Immer wieder wurde dem Erzählen viel Raum gegeben und zwischendurch Entspannungsübungen gemacht, Spiele gespielt und gemeinsam gegessen, um das fordernde Programm aufzulockern, bei dem die Mädchen konzentriert und ernsthaft mitarbeiteten.

Der beliebte Kurs ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des JUZ-Angebots. Er musste in der Vergangenheit pandemiebedingt ausfallen und war nun entsprechend schnell ausgebucht.

Ein Großteil der Kosten dieses Kurses wurde durch das Förderprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ übernommen, so dass die Kursgebühr für jede Teilnehmerin sehr gering ausfiel.

Spätestens im nächsten Frühjahr wird das Jugendzentrum wieder einen Selbstbehauptungskurs für Mädchen dieser Altersgruppe anbieten.

Interessierte können sich schon jetzt in der Einrichtung bei Andrea Reuter unter 05235-6130 melden.