Inhalt

Jugendzentrum ist trotz des Teil-Lockdowns im November für Einzelpersonen und Kleingruppen geöffnet

Die Stadt Blomberg möchte auch in der Zeit des Teil-Lockdowns eine verlässliche Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche bieten.

Daher steht das Jugendzentrum Blomberg auch im November für Besucherinnen und Besucher zur Verfügung. So können Einzelpersonen und Kleingruppen von max. 5 Personen die Räumlichkeiten zum gemeinsamen Austausch, für Einzelberatung oder vorher vereinbarte Aktionen nutzen.

Dazu wird gebeten, dass sich die Besucherinnen und Besucher vorab telefonisch (05235-6130), per Mail (juz[at]blomberg-lippe.de) oder über die Kanäle Facebook/Instagram des Jugendzentrums für einen Wunschzeitraum anmelden. Dabei können auch Treffen für Samstag und Sonntag vereinbart werden.

Um die Kontakte so gering wie möglich zu halten, wird davon abgeraten, sich als Gruppe unangekündigt beim Jugendzentrum vor Ort zu melden. Während des Aufenthalts im Jugendzentrum ist die Abstandsregelung von 1,5 Metern einzuhalten und auch das Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung zwingend erforderlich. Zudem ist eine Eintragung in die Nachverfolgungsliste vorzunehmen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendzentrums sind von Dienstag bis Freitag zwischen 13:00 und 18:00 Uhr telefonisch, per Mail und persönlich vor Ort erreichbar und stehen für alle Anliegen/Anfragen zur Verfügung.