Wohnberechtigungsschein

Wenn Sie im Gebiet der Stadt Blomberg wohnen und hier als Leistungsbezieher*in in eine geförderte Wohnung ziehen möchten, dann benötigen Sie dafür einen Wohnberechtigungsschein.

Beschreibung Wohnberechtigungsschein

Wenn Sie im Gebiet der Stadt Blomberg wohnen und hier als Leistungsbezieher*in in eine geförderte Wohnung ziehen möchten, dann benötigen Sie dafür einen Wohnberechtigungsschein.

Diese Bescheinigung gilt als Nachweis dafür, dass Sie die Voraussetzungen erfüllen, um eine geförderte Wohnung beziehen zu können.

Dass Sie diesen Schein brauchen, hat einen einfachen Grund: Geförderte Wohnungen werden nicht nur über die Stadt Blomberg vermittelt. Andere Vermieter*innen verlangen deshalb unter Umständen den Wohnberechtigungsschein.

Die Bescheinigung legt übrigens auch fest, wie groß die entsprechende Wohnung sein darf. Die Regelung sieht folgendermaßen aus:

  • 50 Quadratmeter für eine Person
  • 60 Quadratmeter für zwei Personen
  • 75 Quadratmeter für drei Personen
  • Zehn zusätzliche Quadratmeter für jede weitere Person

Zwei Aspekte sind entscheidend dafür, dass Sie einen Wohnberechtigungsschein erhalten:

  • Sie müssen die festgelegte Einkommensgrenze einhalten.
  • Als Wohnungsuchende*r aus dem Ausland benötigen Sie – und die Familienangehörigen, die ebenfalls in die Wohnung ziehen sollen – eine Aufenthaltserlaubnis, die mindestens auf ein Jahr befristet ist.